Graviola Extrakt: 8 Vorteile für die Gesundheit

Graviola ExtraktGraviola Extrakt gilt im Amazonasgebiet als Naturheilmittel bei Diabetes, Fieber, Rückenschmerzen, Verdauungsbeschwerden und vielem mehr.

In der Volksmedizin wird diese Pflanze seit vielen Jahrunderten mit guten Erfolgen verwendet.

Warum das so ist, welche erstaunlichen Vorteile ein Graviola Extrakt auch für Ihre Gesundheit haben könnte, erfahren Sie in diesem Artikel.

Graviola Extrakt Hintergrundwissen

Der Amazonas Regenwald ist eine der artenreichsten Regionen der Welt. Der Dschungel enthält eine endlose Menge an Pflanzenarten, von denen viele eine Menge anVorteilen fuer die Gesundheit besitzen.

Eine dieser Pflanzen ist der Graviola-Baum (Annona muricata). Er produziert eine stachelige grüne Frucht, die für ihre vielen gesunden Vorteile geschätzt wird.

Vielleicht haben Sie von Graviola unter einem anderen Namen gehört. Die alternativen Namen für diese einzigartige Pflanze sind Stachelannone, Guanabana und Sauersack.

Die Stachelannone ist ein Obstbaum, der in Mittel- und Südamerika wächst. Die Früchte, Blätter und Rinde wurden traditionell seit Jahrhunderten verwendet, um eine Reihe von Krankheiten zu behandeln.

Einige neuere Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Graviola Extrakt die Fähigkeit besitzt Krebs zu bekämpfen.

Graviola Extrakt Inhaltsstoffe

Die Stachelannone-Frucht ist eine reiche Quelle für Vitamine B1 und B2 und auch Vitamin C. Die Frucht besitzt auch eine Reihe von gesunden und essenziellen Mineralien wie Kalzium, Zink, Kalium, Magnesium und Phosphor.

Es ist jedoch nicht nur die Frucht, die viele Vitalstoffe enthält, sondern auch die Rinde, Blätter und der Stamm sind eine gute Quelle für Antioxidantien. Diese Vitalstoffe bilden einen Schutzschild vor den Angriffen aggressiver Teilchen (freier Radikale) die den Körperzellen Schaden zufügen können.

Angesichts der vielen gesunden Inhaltsstoffe der Stachelannone, ist es nicht verwunderlich, dass diese Pflanze seit vielen Jahrhunderten von den Indianern Südamerikas als Nahrungs- und Heilmittel verwendet wurde. Auch die westliche Forschung interessiert sich zunehmend für Graviola.

Graviola Extrakt traditionelle Verwendungen

Die Stachelannone wurde in ihrem Verbreitungsgebiet in Südamerika als Heilmittel in verschiedener Form verwendet.

Folgende Anwendungen wurden überliefert:

Peru

Aus den Blättern wird ein Tee gebraut, um Entzündungen der Schleimhaut zu behandeln und Schleim aus der Nase, Hals oder Lunge auszuscheiden.

Amazonasgebiet

Im Amazonasgebiet werden Heißwasserextrakte aus den Blättern verwendet, um erhöhte Blutzuckerspiegel bei Diabetikern zu senken.

Karibik

Auf den Inseln der Karibik wird der Graviola Tee verwendet um Husten, Grippe und Asthma zu behandeln. Stillende Frauen essen die Früchte, um die Milchproduktion zu fördern.

In vielen Teilen Südamerikas

Der Graviola Saft wird verwendet, um Skorbut zu behandeln, während die Rinde und Wurzeln als Beruhigungsmittel verwendet werden.

Moderne Anwendungen von Graviola

Es gibt bereits mehrere Studien die Graviola Extrakten krebshemmende Wirkung zugestehen. Das Wissen um die vielen anderen gesundheitlichen Vorteile der Stachelannone beruhen zumeist auf der traditionellen Verwendung. Die wissenschaftliche Erforschung der therapeutischen Vorteile ist noch unzureichend.

Krebs

Ein Großteil der neueren wissenschaftlichen Literatur beschäftigt sich mit den Antikrebsfähigkeiten der Stachelannone. Die Frucht ist reich an Acetogeninen. Diese spezielle Verbindung kommt nur in der Pflanzenfamilie der Annonengewächse vor.

Acetogenine besitzen antitumorale Eigenschaften, weil sie die mitochondriale Atemaktivität von Krebszellen hemmen und das Wachstum der Zellen stoppen.

In einige Studien erwiesen sich Graviola-Extrakte als wirksam gegen Brust- und Leberkrebs-Zellen. Bis jetzt wurden jedoch keine Studien mit Menschen durchgeführt, um die positiven Ergebnisse zu bestätigen.

Allerdings haben Labor- und Tierversuche vielversprechende Resultate ergeben. Die Aussagen der traditionellen Medizin zur Behandlung von Krebs mit der Stachelannone scheinen sich zu bestätigen. Leider gab es bisher keine einzige Studie mit Menschen.

Die bekanntesten und umfassendsten Studien wurden von der Purdue Universität durchgeführt.

Die Studien ergaben diese Resultate:

Graviola Extrakt hat die Fähigkeit, bösartige Krebszellen in 12 verschiedenen Krebsarten zu zerstören. Bestimmte Verbindungen der Graviola Extrakte waren um ein Vielfaches stärker bei der Verlangsamung des Krebszellwachstums als das häufig verwendete Chemotherapie-Medikament Adriamycin.

Ein weiterer wichtiger Vorteil von Graviola-Extrakt ist, dass er nur Krebszellen vernichtet und gesunde Zellen unversehrt lässt.

Stärkt das Immunsystem

Ein gesundes Immunsystem ist eine zwingende Voraussetzung für eine gute Gesundheit. Die Stachelannone stärkt das Immunsystem und hilft auf diese Weise Krankheiten in Schach zu halten. Menschen mit einem schwachen Immunsystem können so von Graviola Extrakten profitieren.

Diabetes

Die Stachelannone wird seit vielen Jahrhunderten in Südamerika verwendet, um den zu hohen Blutzuckerspiegel bei Diabetikern zu regulieren.

Es gibt auch in der modernen Forschung einige Hinweise darauf, dass bestimmte Vitalstoffe der Pflanze in der Lage sind hohe Blutzuckerspiegel zu verhindern und dabei helfen hohe Glukosespiegel zu regulieren.

In einer Studie aus dem Jahr 2008 wurden diabetischen Ratten Graviola Extrakte gegeben für einen Zeitraum von zwei Wochen. Die Tiere zeigten am Ende der Studie fast normale Blutzuckerspiegel, ohne mit anderen Diabetes Medikamente behandelt worden zu sein.

Eine weitere Studie zeigte, dass diabetische Ratten, die mit Stachelannone gefüttert wurden, höhere Werte von Antioxidantien im Blut aufwiesen, sowie gesündere Leberwerte. Außerdem zeigten sie ein reduziertes Niveau an ungesunden Blutfetten.

Verbesserte Verdauung

Die Stachelannone besitzt antivirale und anti-parasitären Eigenschaften und wurde traditionell verwendet, um die Verdauung zu fördern. Sie kann sowohl zur Behandlung von Verstopfung als auch von Durchfall verwendet werden. Die Frucht wird traditionell gegessen, um Darmwürmer und andere Parasiten zu beseitigen.

Hoher Gehalt an Antioxidantien

Die Stachelannone ist aufgrund ihres hohen Gehaltes an Antioxidantien ein Fänger freier Radikale. Diese aggressiven Teilchen sind die Ursache schneller Alterung und den damit verbunden Krankheiten. Die Heilpflanze hilft dabei Zellschäden zu reparieren und zu verhindern.

Die Stachelannone kann teilweise sogar einige der verräterischen Zeichen des Alterns wie Falten und Altersflecken wieder rückgängig machen.

Mehr Kraft und Energie

Menschen die Graviola Extrakte über längere Zeit nutzen berichten von mehr Energie und weniger Müdigkeit. Offenbar hebt Graviola auch die Stimmung.

Gicht

Ein weiterer Vorteil der Stachelannone ist, dass die Pflanze die Menge an Harnsäure im Körper reduzieren kann. Hohe Harnsäurewerte sind ein Auslöser von Gicht, deshalb kann der Einsatz von Graviola auch bei dieser Erkrankung sinnvoll sein.

Rückenschmerzen

Graviola Extrakte sind ein probates Mittel gegen Rückenschmerzen und Rheuma. Schon die Indianer im Amazonasbecken nutzten die Pflanze für diese Zwecke.

Welche Graviola Extrakte gibt es?

Graviola Extrakte werden aus der Frucht oder den Blättern hergestellt. Dazu werden die Früchte und Blätter nach der Ernte getrocknet und pulverisiert. Die Kerne und Rinde werden in der Regel nicht für Nahrungsergänzungen verwendet.

Dosierung

Die normale Dosierung ist 1 bis 3 Gramm Graviola Extrakt pro Tag. Höhere Dosierungen werden teilweise von Krebskranken verwendet. Bei hohen Dosierungen können leichte Nebenwirkungen wie Benommenheit und leichte Magenverstimmung auftreten.

Fazit

Graviola Extrakt gilt in der traditionellen Medizin Südamerikas als hervorragendes Mittel zur Behandlung von Durchfall, Verstopfung, Diabetes, Asthma und einem schwachen Immunsystem. Außerdem soll die Pflanze stimmungsaufhellend wirken.

In modernen Studien zeigten Graviola Extrakte starke Anti-Krebs Effekte. Trotzdem ist die Stachelannone noch kein zugelassenes Mittel in der Schulmedizin zur Behandlung von Krebs oder anderer Krankheiten. Das liegt vor allem daran, dass nur sehr wenige Studien  mit dieser Pflanze bisher durchgeführt wurden.

Die von der traditionellen Medizin gewonnen Erkenntnisse und die Ergebnisse der wenigen modernen Studien lassen jedoch eine gesundheitsfördernde Wirkung von Graviola Extrakten als realistisch möglich erscheinen.

Da von der Stachelannone fast keine Nebenwirkungen zu befürchten sind, ist die Heilpflanze einen Test wert. Was Sie selbst an positiven Wirkungen erfahren und entdecken können, kann Ihnen niemand ausreden. Deshalb testen Sie Graviola zuerst in niedrigen Dosierungen und beobachten dann wie Ihr Körper reagiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*